Saturday, August 30, 2014

taking screenshots

Was bekommt man vom Film, wenn man screenshots nimmt?

Die Verzögerungen des screenshot-Nehmens:
-Im vlc-Player erscheint der shot, nachdem man die Tastenkombination gedrückt hat, kurz direkt im Filmbild, oben links (Statik in die Bewegung eingeschrieben), aber nicht gleich, erst nach ca einer Sekunde.

-Wenn ich ein Bild sehe, das ich behalten möchte, brauche ich eine gewisse Zeit, bis ich die Tastenkombination gedrückt habe. Befinden sich meine Finger bereits über den Tasten, ist das Intervall kürzer, seine Existenz fällt umso mehr auf.
Die zweite Verzögerung scheint (zwingend) zu verhindern, dass ich das Bild bekomme, das ich will. Es gibt die Möglichkeit anzuhalten, ein wenig zurückzuspringen, den exakten Moment zu suchen. Ich mache das selten. Noch seltener durchsuche ich Filme nach dem Anschauen noch einmal nach den "besten Bildern". Lieber lasse ich mich auf die Verzögerung ein.
Ich möchte nicht, was ich sehe, sondern, dass sich etwas zeigt, im Moment der Stillstellung. Dass sich etwas zeigen könnte, kann ich allerdings doch wieder nur: sehen, am Bild ablesen.

Filme, von denen ich keine screenshots nehmen will, weil sie eh schon alles zeigen.

1 comment:

Klaus Kreiner said...

Film starten, Ausschnitt suchen, Pausentaste betätigen, dann zur entsprechenden Stelle gehen und den Screenshot ausführen.