Monday, February 27, 2006

Night of the Lepus, William F. Claxton, 1972

Night of the Lepus ist vielleicht einer der schlechtesten Filme aller Zeiten und nur für ganz harte Trashfans geeignet, für die eine gehörige Portion Langeweile zum (schlechten) Filmerleben dazugehört.
Der Film beginnt als Western mit Kaninchen in der Rolle der Indianer und ist genau so lange lustig, wie er bei dieser Prämisse bleibt (ungefähr 10 Minuten). Danach verwandelt er sich in einen handelsüblichen Nature-srikes-back Horrorfilm, der sich wie die meisten Genregenossen einer Kill-'em-all Atitüde befleissigt, die die 70erjahretypische öko-politische Grundhaltung - um einiges besser vorgeführt im wunderbaren Silent Running - schnell ad absurdum führt (was natürlich wiederum nicht besonders schlimm ist).
Ansonsten besticht der Film durch grottige Figurenzeichnung, noch grottigere Dramaturgie und absolut unterirdische Spezialeffekte, die sich größtenteils darauf beschränken, Kaninchen ganz nah vor der Kamera herumhüpfen zu lassen und das Ganze in Zeitlupe abzuspielen. Die hin und wieder eingeschobenen Miniaturkulissen sind ohne jeden Sinn für Proportionen erstellt und lassen das Ergebnis noch lächerlicher erscheinen. Allerding ist es natürlich auch schwierig, eine Aufnahme von ausgerechnet einem Hasen zum Effektshot hochzustilisieren, da kann die Musik noch so nervig brummen.
Das vielleicht bizarrste an Night of the Lepus ist das MGM Logo am Beginn des Films. Denn wenn er gewusst hätte, dass das Firmenzeichen seiner Edelfilmschmiede einmal für einen Film über mutierte Riesenkaninchen (und noch dazu einen extrem schlechten Film über mutierte Riesenkaninchen) verantwortlich zeichnen würde, hätte Sam Goldwyn die Rechte an dem Symbol mit Sicherheit mit ins Grab genommen. So taugt der Streifen immerhin als Illustration der Unterwanderung des Mainstreams durch den Exploitationfilm, welche bereits 1972 erstaunlich weit fortgeschritten war.

2 comments:

Anonymous said...

Your blog keeps getting better and better! Your older articles are not as good as newer ones you have a lot more creativity and originality now keep it up!

Anonymous said...

Zahlreiche verschiedene glitzernden pandora schmuck sabo schmuck wird vor der ganzen Welt verwechselt Chaos. Und die ganze thomas sabo onlineshop Welt von der Industrie zusammengesetzt ist, bezogen auf Kultur, es ist die Differenz zwischen classes.For thomas sabo armketten Teil des Schmucks Unternehmen, acrosspandora Industrien, sabo uhren die Grenzen der Pandora Armbändern zu verwirklichen, sah die Augen thomas sabo online shop deutschland außen ist ein kreativer Wert auf neue Ideen. ohrringe creolen Die Schmuck-Industrie muss auf andere Branchen, die Allianz zu realisieren.Diese Tendenz wurde vorgelegt. thomas szabo Solche als touristische Souvenirs, Schmuckläden mobilepandora Telefon angebote thomas sabo ohrschmuck Industrie, Bekleidungsindustrie, hochwertigen Schreibwaren-Industrie, auch einige elektronische Geräte. Dies thomas sabo ist eine gute Idee, wenn die Bedingungen, mit kräftigen, schwach ist, oder die schwachen schwachen Spiel wahrscheinlich überraschendste schmuck thomas sabo ketten Ergebnis zu erhalten. Um jedoch die Marktstudie und Machbarkeit, zu stärken und die Aufmerksamkeit Markt, um Tracking-Stamm. Power-and-power Union sollte sicher sein, die pandora deutschland Reize, vor allem die internationale Marke der Zusammenarbeit.