Wednesday, August 13, 2008

Gosho im Kino Arsenal

Da schimpfe ich hier an dieser Stelle gerade erst letzte Woche über das Kinoprogramm nicht nur ganz allgemein, sondern auch speziell über das des Arsenals und werde schon eines besseren belehrt: Im September laufen dort zehn Filme von Heinosuke Gosho, einem der profiliertesten Regisseure des klassischen japanischen Kinos. Ich habe immer mal wieder das eine oder andere über ihn gelesen (Donald Ritchie ist ein großer Verehrer), gesehen habe ich noch nichts. Die Vorfreude ist trotzdem groß: Von den japanischen Meistern, die in Europa alle paar Jahre wieder zyklisch neu entdeckt werden, hat mich bislang noch keiner enttäuscht. Besonders freuen darf man sich auf zwei Stummfilme.

1 comment:

mono.micha said...

Ganz toll. Unbedingt hingehen! Lief im Frühjahr im Japanischen Kulturinstitut in Köln.